Ihre Anfrage wird bearbeitet...
  • Kauf auf Rechnung
    • Die Rechnung liegt der Lieferung bei
    • Sicher zahlen per Bank-Überweisung
    • 30 Tage Zahlungsziel nach Erhalt der Ware
    • Bequem zahlen mit Online-Banking
  • 5 Jahre Garantie 5 Jahre Garantie
    • 5 Jahre Langzeit-Garantie auf das gesamte Angebot
    • Einfach Ware mit Rechnung an Walbusch zurückschicken
    • Kostenlose Nachbesserung, Umtausch oder Ersatz
    • Die Garantie besteht neben der gesetzlichen Gewährleistung
  • hangtag.png Grosse Auswahl
    • Alles von Hemden bis Schuhe – für Freizeit und Business
    • Sakkos und Hosen auch in untersetzten und schlanken Größen
    • Hemden in bis zu 11 Kragenweiten und 3 Ärmellängen
    • Damen-Mode in vielen Größen – auch in Kurzgrößen
  • 14-tägiges Rückgaberecht
    • Was nicht gefällt, wird zurückgeschickt oder umgetauscht
    • Zur Fristwahrung reicht die rechtzeitige Absendung
    • Volles Rückgaberecht innerhalb 14 Tagen nach Erhalt der Ware
    • Einfach Ware im Original-Karton an Walbusch zurückschicken

Warme Steppjacken für Herren

Steppjacken für Herren gelten als echte Allroundtalente bei Wind und Wetter. So gehören sie im Reitsport längst zum festen Bestandteil der Garderobe. Aber auch aus der Alltagskleidung lassen sich Steppjacken und ihre ärmellosen Pendants, die Steppwesten, heute nicht mehr wegdenken. Das liegt wohl vor allem daran, dass sich eine Herren-Steppjacke zu wirklich allem kombinieren lässt; zur Business-Garderobe ebenso, wie zum Freizeit-Outfit. Bei Walbusch können Sie Herren-Steppjacken in verschiedenen Ausführungen bestellen.

Die Steppjacke: Klassiker mit militärischem Ursprung

Steppjacken kommen ursprünglich aus England. Im dortigen Tostock setzte sich nämlich einst Stephen Guylas, ein amerikanischer Oberst ungarischer Abstammung, nach seiner Militärkarriere zur Ruhe und begann in den 1960er-Jahren, Bekleidung für den Schießstand zu entwickeln. Den Grundstein seiner Tätigkeit als Designer legte er jedoch bereits früher: während seiner Zeit bei der US Air Force. Dort beschäftigte er sich mit der Entwicklung von Spezialkleidung für die Armee. Die erste Jacke, die er entwarf, war die so genannte „Husky-Jacke“, die bereits nach kurzer Zeit ein Verkaufsschlager wurde.

Das macht eine Steppjacke aus

Herren-Steppjacken gehören zu den Klassikern der Männergarderobe. Ihre Vorteile: Sie können generationenübergreifend getragen werden und gehen mühelos mit dem Trend. So gibt es neben den klassischen Designs inzwischen auch moderne Formen der Herren-Steppjacke, wie etwa den Bomberjacken-Schnitt – entweder als elegante Version im leichten Blouson-Stil oder als Herren-Sakko-Schnitt. Die sportlicheren Jackenmodelle verfügen oft über eine abnehmbare Kapuze, die ihren Träger vor Wind und Wetter schützt.

Ähnlich wie beim Stil, kann die Jacke auch in der Art ihres Steppmusters variieren. Die klassischen Steppjacken für Herren kommen im charakteristischen Rautenmuster daher. Moderne Steppjacken weisen neben den Rauten oft die Form von Querbalken auf, sodass gerade bei Winterjacken größere gefütterte Abschnitte entstehen. Noch ein Tipp: Bei der Wahl der richtigen Größe sollten Sie sich überlegen, was Sie in der Übergangszeit für gewöhnlich unter der Jacke tragen. Wenn Sie einen dicken Strickpullover oder ein Sakko unterziehen möchten, sollten Sie Ihre Herren-Steppjacke lieber eine Größe weiter wählen.

Die Herren-Steppjacke – ideal für den Übergang

Steppjacken für Herren sind die perfekten Jacken für die Übergangszeit. In Frühling oder Herbst kann das Wetter schon mal sehr ungemütlich werden und so manchen Regentag mit sich bringen. Jedoch sind die Temperaturen meist noch nicht so tief gesunken, dass eine dick gefütterte Winterjacke erforderlich wäre; in der käme man dann eher ins Schwitzen. Die markanten Steppnähte, die der Jacke ihren Namen geben, halten ihre mit Kunstfasern wattierte Füllung an Ort und Stelle. Durch dieses intelligente Design wird der gesamte Oberkörper gleichmäßig gewärmt und die Jacke bleibt sehr leicht. Die klassische Männer-Steppjacke ist gerade geschnitten und reicht etwa bis zur Hüfte. Meistens verfügt sie über einen Kragen, eine Knopfleiste oder einen senkrechten Reißverschluss sowie seitlich aufgebrachte Taschen, in denen sich persönliche Gegenstände verstauen lassen. Doch die Steppjacke kann auch anders – gerade in Bezug auf ihren Schnitt gibt sie sich erstaunlich vielfältig. So kann sie sehr sportlich oder aber elegant geschnitten sein – je nach persönlichem Stil ihres Trägers, und natürlich je nach Anlass, zu dem eine Herren-Steppjacke getragen wird.

Gefütterte Herren-Steppjacken für den Winter

Wenn die kalte Jahreszeit anbricht, reicht eine Übergangsjacke nicht mehr aus und eine gefütterte Wintersteppjacke muss her. Solche Steppjacken für Herren sind mit Daunen oder vergleichbaren synthetischen Materialien gefüttert. Durch die abgesteppten Bereiche bilden sich Luftkammern zwischen dem Füllmaterial, die dafür sorgen, dass die Kälte draußen bleibt und die Jacke trotzdem nicht viel Gewicht auf die Waage bringt. Von innen sollte eine Wintersteppjacke über ein atmungsaktives Futter verfügen, damit Sie nicht ins Schwitzen kommen, wenn Sie sich bei winterlichen Temperaturen bewegen. Gefüttert sind die Steppjacken oftmals mit bequemem Fleece oder schützender Thermowatte. Flexible Strickbündchen sorgen dafür, dass keine kalte Luft durch die Ärmel nach innen dringt. Der Kragen einer Männer-Steppjacke für den Winter ist zumeist höher und mit wärmendem Innenfutter versehen. Das Außenmaterial ist bei dieser Art Steppjacke, dank moderner Membranen, sowohl wasserabweisend als auch winddicht. Damit keine Körperwärme über den Kopf entweicht, ist eine gefütterte Kapuze Pflicht.

So pflegen Sie Ihre Herren-Steppjacke

Das Außenmaterial von Steppjacken für Herren besteht meistens aus synthetischem Gewebe, das bis zu einem gewissen Grad wasserabweisend ist und sich leicht reinigen lässt. Herren-Steppjacken aus Polyamid oder Polyester können Sie einfach in der Waschmaschine waschen. Eine leichte Steppjacke trocknet am besten draußen. Bei mit Daunen gefüllten Steppjacken ist jedoch ein besonders schonender Umgang geboten, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrer Jacke haben. Spezielle Daunenwaschmittel helfen dabei, die wärmende „Bauschkraft“ der Daunen- oder Kunstfaserfüllung zu erhalten. Je nach Anleitung auf dem Etikett stellen Sie die Waschmaschine auf 30 Grad und wählen den niedrigsten Schleudergang. Nach dem Waschen die durch Nässe schwere Herren-Steppjacke möglichst vorsichtig aus der Maschine holen. So schonen Sie die Nähte. Anschließend stecken Sie Ihre Steppjacke einfach zusammen mit zwei Tennisbällen in den Trockner. Sie helfen dabei, die Daunen der Jacke wieder wie gewohnt aufzuschütteln – fertig.

Nach oben
:.