Jedes Jahr um diese Zeit erwarten wir sehnsüchtig die ersten Sonnenstrahlen, die die Luft erwärmen. Wenn es dann endlich so weit ist und die Temperaturen in die Höhe schnellen, wird für die meisten „Draußen“ zum Lieblingsort. Die Begeisterung für leichte und luftige Kleidung, die in der Freizeit gerne getragen wird, steigt. Gleichzeitig allerdings auch die Herausforderung ein passendes Outfit für den Arbeitsplatz zu finden. Zumindest dann, wenn man nicht den Vorzug genießt, in einem klimatisierten Raum zu arbeiten. Ganz grob lassen sich in Sachen Büro-Outfit zwei Gruppen definieren: Entweder Sie arbeiten in einem Bereich mit regem Kundenkontakt oder viel Verantwortung etwa bei einer Bank oder Versicherung. Dann gilt für Sie vermutlich ein genau definierter Dresscode, an den Sie sich halten müssen und der wenig Spielraum lässt.Oder Sie arbeiten in einem von vielen Betrieben mit lockerer Atmosphäre, in dem es keine vorgeschriebene Kleiderordnung gibt. Dafür aber einige unausgesprochene Regeln, an denen Sie sich orientieren sollten. Also eher nicht mit Flip-Flops ins Büro...Weil jetzt
Hand aufs Herz: Wie alt ist das älteste Stück in Ihrem Kleiderschrank? Wir fragen, weil die Jeans von Levi Strauss dieses Jahr ihren 145. Geburtstag feiert und die Antwort damit zu tun hat. 2001 kam bei einer Auktion ein Exemplar der „501“ unter den Hammer – und erzielte 47.000 US Dollar! Es kann sich also lohnen, alte Schätzchen nicht gleich in die Altkleidertonne zu werfen. Bestseller aus Butte
Levi's 502 City Park
Levi's 501 Subway Station
„Steht mir das eigentlich?“ – diese Frage stellen wir Frauen uns im Laufe unseres Lebens immer wieder aufs Neue. Da nützt es auch nichts, wenn man vermeintlich schon längst seinen eigenen Stil gefunden hat. Jedes Mal, wenn wir wir irgendwo mit einem
Gedränge auf der Straße, Stau, schlechte Luft – das Leben in der Stadt kann ganz schön anstrengend sein. Und in Zukunft noch anstrengender werden, denn die Metropolen wachsen stetig: Bis 2030, so schätzen die Vereinten Nationen, werden mehr als 60 Prozent der Weltbevölkerung in Städten leben. Viele Menschen, vor allem Städter, haben in den letzten Jahren die Natur für sich (wieder) entdeckt. Urba

Welche Frau bekommt nicht gerne Komplimente? Ob für die neue Frisur, schönen Schmuck oder das besonders herzliche Lachen. Doch vor allem Nettigkeiten in Sachen Kleidungsstil und Outfitwahl – manchmal auch die des Partners – sind gern gehört. Auch wenn die Deutschen in dem Ruf stehen, mit solchen Schmeicheleien eher zurückhaltend zu sein, freut sich sicherlich ein jeder über Sätze die den eigenen guten Geschmack bestätigen. Schließlich machen sic

Nach oben
:.