Unser Online-Shop unterstützt den Internet Explorer 11 nur noch bis zum 18.01.2022. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Gratis Versand ab 100 Fr. nur bis Montag mit
SOMMER24
Details
Größenberater Herren-Jeans | Walbusch

Jeansgrößen für Herren – hochwertiger Denim für jede Statur

Die richtige Jeansgröße ist von großer Bedeutung. Sie kann den Unterschied zwischen einem durchschnittlichen und einem hervorragenden Tag machen. Wenn sich Bund und Saum harmonisch an Ihre Körperform anpassen und jede Bewegung mühelos begleiten, erhalten Sie das perfekte Zusammenspiel aus Komfort und Stil.

Damit Sie aus der Vielfalt an Herrenjeans ein Modell in der passenden Größe auswählen, finden Sie hier Größentabellen für normale, untersetzte und schlanke Jeansgrößen und auch gleich die Schritte zur richtigen Ausmessung. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Größe sorgfältig zu ermitteln und finden Sie eine Jeans , die sich trägt, als wäre sie speziell für Sie gemacht.

  • Größen
  • Jeansgröße ausmessen
  • Größentabelle
  • Passformen

Dank spezieller Kategorien zur passenden Jeansgröße für Herren


Jeder Mann hat eine einzigartige Statur, die sich aus Faktoren wie Körpergröße, Proportionen, Gewicht und Muskelmasse zusammensetzt. Damit sich für jeden Körperbau eine Jeans mit idealem Sitz findet, gibt es für Hosen im Walbusch-Sortiment drei verschiedene Größenkategorien. Diese sind jeweils passgenau auf verschiedene Figurtypen und Körpergrößen abgestimmt, um beim Tragen der Hose sowohl Komfort als auch ein harmonisches Erscheinungsbild zu gewährleisten.

Normalgrößen

Die Normalgrößen richten sich an Herren mit einer durchschnittlichen Körpergröße (ca. 1,76 m bzw. zwischen 1,72 m und 1,82 m), die sich weder als besonders groß noch besonders klein einschätzen und eine normale Statur haben. Bei dieser Größenkategorie handelt es sich um Standardgrößen, mit denen die meisten Männer richtig liegen. Die Hosenbeine haben eine gute Länge und auch die Gesäßtaschen der Jeans sitzen an der richtigen Stelle. Die Normalgrößen reichen von 48 bis 62.

Untersetzte Größen

Jeans in untersetzten Größen (24 bis 34) richten sich an Herren mit etwas kompakterer Statur (bis 1,72 m) und kleinem Bauch. Hierbei werden die Hosenbeine proportional zur kleineren Körpergröße gekürzt. So sparen Sie sich ein nachträgliches Krempeln oder Kürzen Ihrer Jeans. Auch der Taillenumfang ist mitunter etwas größer als bei einer Jeans in normaler Konfektionsgröße.

Schlanke Größen

Gerade für große Männer ist es nicht immer einfach, eine passende Hose zu finden. Für hochgewachsene Herren mit einer Körpergröße ab 1,82 m gibt es daher spezielle Jeans in schlanken Größen (98 bis 106). Die Hosen sind insgesamt etwas schmaler geschnitten und haben gleichzeitig längere Hosenbeine – für ein stimmiges Gesamtbild.

Jeansgröße für Herren ausmessen: So geht’s


Neben Ihrer Körpergröße sind Bundumfang und Schrittlänge zwei weitere wichtige Messwerte, die Ihnen bei der Ermittlung der richtigen Jeansgröße helfen. Letztere meint den Abstand zwischen Schritt und Ferse. Bei durchschnittlich großen Männern liegt die Schrittlänge bei mindestens 79 cm. Beim Bundumfang geht es um die Stelle, an der Sie Ihren Gürtel tragen. Er ist damit nicht zu verwechseln mit dem Hüftumfang, der an einer breiteren Stelle gemessen wird und entsprechend größer ausfällt.

Messen Sie die beiden Werte mithilfe eines flexiblen Maßbands aus, um die für Sie geeignete Größe zu finden. Stellen Sie dabei sicher, dass das Maßband eng an Ihrem Körper anliegt und Sie es weder zu stramm noch zu locker halten, um das Ergebnis nicht zu verfälschen. Zudem tragen Sie beim Messen am besten enganliegende Unterwäsche oder kleiden sich nur leicht.

Jeans ausmessen | Walbusch

1. Bundumfang messen

Stellen Sie sich aufrecht hin und entspannen Sie Ihre Bauchmuskeln. Legen Sie das Maßband nun in Höhe des Bauchnabels um Ihre Taille. Halten Sie das Band nur so eng am Körper, wie Sie sich auch den Sitz am Bund wünschen. So können Sie sichergehen, dass die Jeans später weder verrutscht noch einschneidet.

2. Schrittlänge messen

Messen Sie Ihre Schrittlänge an der Beininnenseite, indem Sie das Maßband von unten nach oben anlegen. Beginnen Sie an der Ferse und ziehen Sie das Band an der Innenseite Ihres Beins bis zum Schritt hoch. In diesem Fall halten Sie das Maßband stramm. Zum Gegenprüfen können Sie auf die gleiche Weise eine gut sitzende Jeans aus Ihrem Kleiderschrank ausmessen.

Größentabellen für Jeans – einfach ablesen und richtigen Sitz genießen


Mit den folgenden drei Größentabellen kommen Sie schnell und einfach zur richtigen Jeansgröße. Orientieren Sie sich zunächst an Ihrer Körpergröße. An ihr erkennen Herren, ob sie nach normalen, untersetzen oder schlanken Jeansgrößen suchen sollten. Anschließend können Sie auf Basis des Bundumfangs und der Schrittlänge die passende Konfektionsgröße ablesen. Praktischerweise finden Sie in jeder Tabelle auch die amerikanischen Inch-Angaben, die Ihnen das Umrechnen ersparen. Die amerikanische Jeansgröße setzt sich aus zwei Ziffern zusammen. Die erste bezieht sich auf die Bundweite und die zweite auf die Schrittlänge. Eine Jeans in 36/32 entspricht demnach der Konfektionsgröße 52.

Größentabelle für normale Größen

Konfektionsgröße 48 50 52 54 56 58 60 62
Jeans-Größe (Inch) 33/32 34/32 36/32 38/32 40/34 42/34 44/34 46/34
Bundumfang (cm) 86-89 90-93 94--99 100-103 104-109 110-113 114-119 120-125
Schrittlänge (cm) 79-82 80-83 81-84 82-85 83-86 84-87 85-88 86-89


Größentabelle für untersetzte Größen

Konfektionsgröße 24 25 26 27 28 29 30
Jeans-Größe (Inch) 34/30 36/30 38/30 40/32 42/32 44/32 46/32
Bundumfang (cm) 90-93 94--97 98-101 102-106 107-111 112-116 117-122
Schrittlänge (cm) 75-78 76-79 77-80 78-81 79-82 80-83 81-84


Größentabelle für schlanke Größen

Konfektionsgröße 98 102 106
Jeans-Größe (Inch) 34/34 36/34 38/34
Bundumfang (cm) 88-91 92-95 96-99
Schrittlänge (cm) 86-89 87-90 88-91


Die Passform Ihrer Herrenjeans verständlich erklärt


Ist die richtige Größe gefunden, verleiht die gewählte Passform Ihrem Look den letzten Schliff. Hier wählen Sie aus drei Optionen: Mit einer Herrenjeans im Regular Fit treffen Sie etwa immer eine gute Wahl – der Schnitt schmeichelt jeder Silhouette und bringt mit seinem geraden Bein eine gewisse Bodenständigkeit ins Spiel. Der Modern Fit kommt im Vergleich etwas schnittiger daher, während der Comfort Fit seinen Fokus auf die Bequemlichkeit legt.

Comfort Fit

Wer uneingeschränkten Komfort anstrebt, wählt die Passform Comfort Fit. Mit einer etwas höheren Taille bietet sie Spielraum um die Körpermitte und damit ein Plus an Bequemlichkeit. Eine Jeans im Comfort Fit fällt an Gesäß und Oberschenkel etwas weiter aus, ohne hier jedoch zu viel Raum zu schaffen. Faltenwurf ist unerwünscht – deshalb sorgt nicht mehr Stoff, sondern der höhere Stretch-Anteil und eine vorteilhafte Schnittführung für die nötige Flexibilität. Auch um die Beine liegt die Jeans im Comfort Fit luftig-leicht an. Das schafft den begehrten Wohlfühlfaktor.

Die Passform eignet sich besonders gut für Herren, die Wert auf höchsten Tragekomfort legen und dabei nicht auf Stil verzichten möchten. Ob für den entspannten Wochenend-Look oder für einen aktiven Tag im Freien – eine Jeans im Comfort Fit ist stilvoll und vielseitig und lässt sich mühelos mit verschiedenen Oberteilen und Schuhen kombinieren. Zum Beispiel mit einem funktionalen T-Shirt und einer leichten Jacke .

Regular Fit

Der Regular Fit ist die zeitlose Wahl unter den Passformen. Verglichen mit Comfort Fit und Modern Fit zeichnet sich diese Schnittform bei Herrenjeans durch ihre Geradlinigkeit aus: Das gerade Bein verleiht der Jeans im Regular Fit eine klassische Silhouette. Die normale Leibhöhe und der flexible Sitz um Gesäß und Oberschenkel sorgen für verlässlichen Tragekomfort. Eine Hose dieser Schnittform fällt nicht ganz so großzügig aus wie eine im Comfort Fit – sie ist aber dennoch bequem. Der Regular Fit wurde zudem nicht so schlank konzipiert wie der Modern Fit, trotzdem sitzt er ausreichend figurbetont. Eine Balance, die wohl jede Körperform und jeden Typ Mann gut kleidet.

Die Regular Fit Jeans eignet sich ideal für Herren, die auf unkomplizierte Weise Komfort und traditionellen Stil vereinen möchten. Ob casual, schick oder sportlich gestylt – der Schnitt bietet unzählige Möglichkeiten. Wählen Sie zur Jeans im Regular Fit ein Hemd der gleichen Passform. Das schafft ein feines Gesamtbild und setzt Sie zurückhaltend in Szene.

Modern Fit

Der Modern Fit bringt zeitgemäße Eleganz für den Mann von heute. Dieser Fit besticht durch eine leicht abgesenkte Taille, einen mäßig schlanken Schnitt und schmalere Knie- und Fußweite im Vergleich zum Regular Fit. All das verleiht Ihrer Jeans im Modern Fit eine beinahe jugendliche und äußerst schmeichelhafte Silhouette, die sich für vielfältige Anlässe eignet. Herren, die den Fokus auf ihre Beine lenken möchten oder modisch gerne neueste Trends ausprobieren, treffen mit einer Jeans im Modern Fit deshalb die richtige Wahl.

Auch der Modern Fit ist vielseitig: Kombinieren Sie Ihre Jeans dieser Passform mit einem ebenfalls schlanker geschnittenen Oberteil – etwa einem körperbetonten Hemd – und setzen Sie auf ein figurbetontes Ensemble. Oder tragen Sie zur Jeans im Modern Fit einen weiter geschnittenen Pullover für den Kontrast.

Jeansarten, Eigenschaften und mehr: alles über Jeans im Walbusch-Jeansberater


Auf der Suche nach der perfekten Jeans hilft der Jeansberater von Walbusch. Entdecken Sie die verschiedenen Jeansarten mit all ihren Besonderheiten sowie Tipps zur Pflege und erfahren Sie noch mehr zu den einzelnen Passformen – damit Sie eine Hose erhalten, die Ihnen lange Freude bereitet.

.