Wir empfehlen Ihnen unseren Online-Shop nicht mehr mit dem Internet Explorer 11 zu besuchen. Bitte wählen Sie einen alternativen Browser.
Ihr Warenkorb
enthält  Artikel
Thermo | Walbusch
Thermo Eigenschaften | Walbusch

EIGENSCHAFTEN

Thermokleidung ist der ideale Begleiter in der kalten Jahreszeit – egal ob für den Übergang oder den Winter.

Mit ihrer wärmenden Eigenschaft kommt sie nicht nur als schützende Oberschicht in Frage. Sie eignet sich ebenfalls ideal als Zwischenschicht, besonders dann, wenn Sie sich für längere Zeit in niedrigen Temperaturen aufhalten. Thermobekleidung hält im Vergleich mit anderer Kleidung, die Körpertemperatur fest und weist demzufolge eine hohe Wärmeisolierung auf. Gleichzeitig wirkt sie temperaturausgleichend und verhindert übermäßiges schwitzen.

Der wärmende Thermoeffekt wird durch unterschiedliche Verfahren erreicht. Dabei können mehrere Verfahren bei ein und dem selben Kleidungsstück angewendet werden. Das Grundprinzip ist immer eine Wärmeisolierung durch Luft.

Füllungen

Füllungen

Besonders Jacken lassen sich gut mit einem Material füttern, das Luft einschließt und als Wärmeisolierung nutzt. Bis heute werden dafür beispielsweise Daunen und Federn verwendet, aber immer häufiger auch Füllungen aus Polyester oder anderen Watte-Vliesen. Bekannte Hersteller solcher Hightech-Fasern sind die Thermospezialisten Thermore® oder Thinsulate®. Andere bekannte Materialien, die viel Luft speichern und damit gut isolieren sind Flanell, Webpelz, Strickware oder Fleece.

Aufrauen

Aufrauen

Ein wärmender Effekt kann, besonders bei Baumwolle oder baumwollähnlichen Stoffen, durch Aufrauen der Innenseite erreicht werden. Denn in dem aufgerauten Material wird ebenfalls isolierende Luft festgehalten. Eine so bearbeitete Innenseite wirkt sich also sowohl bei einem robusten Denim, als auch bei feinen Baumwollstoffen, wie sie zur Herstellung von Hemden, T-Shirts und Sweatshirts sowie von Nacht- oder Freizeitwäsche verwendet werden, wärmend aus.

Thermobonding

Thermobonding

Eine weitere Möglichkeit, wärmende Kleidung herzustellen ist das Thermobonding-Verfahren. Dabei wird ein Vlies unter Einsatz schmelzbarer Spezialfasern erhitzt. Ein punktuell eintretender Schmelzprozess ermöglicht das dauerhafte Zusammenfügen eines zweiten Stoffes ohne chemische Bindemittel. Das heißt: das wärmende Vlies ist danach unmittelbar mit dem Oberstoff verbunden, von innen wärmend und von außen nicht sichtbar. Gebondete Materialien werden oft für die Herstellung von Thermo-Hosen verwendet.

Thermolitefaser

Thermolitefaser

Ebenfalls beliebt ist die Thermolite-Faser von Invista, die durch eine spezielle Hohlkern-Struktur Luft einschließt, dadurch besonders gut wärmt und dennoch leichter und dünner ist als herkömmliche Standardwattierungen. Das macht sie besonders geeignet, wenn bei Jeans und generell Hosen Thermoeigenschaften gefragt sind. Inspiriert wurden die Entwickler von Mutter Natur: Sie entdeckten, dass das Fell von Polarbären aus hohlen Haaren besteht, und übertrugen diese Eigenschaft auf das neue Gewebe.

QUALITÄTSVERSPRECHEN

Walbusch bietet Ihnen das, was Sie von Thermokleidung erwarten:
Der Thermoeffekt ist bei uns von außen kaum wahrnehmbar, d.h. unsere Thermokleidung erfüllt ihren Zweck bei einem vergleichsweise relativ geringen Volumen. Sie trägt nicht auf und lässt Sie bei jedem Vorhaben gut aussehen.
Dabei sind unsere Thermo-Artikel dank neuer Technologien und Konstruktionen sowohl wärmeisolierend als auch klimaregulierend. Und dank des Einsatzes von Hohlkern-Fasern, die zur besseren Isolierung Luft einschließen, haben wir leichte, leistungsfähige Gewebe entwickelt, die Ihnen auch bei Nässe das bieten, worauf es ankommt: Wärme und Komfort. Und das alles natürlich verbunden mit unserer 5 Jahre Langzeit-Garantie von Walbusch. Das bedeutet: Sie bekommen bei sachgemäßer Behandlung 5 Jahre Garantie auf jeden Artikel – ohne Wenn und Aber.

Qualitätsversprechen | Walbusch

PFLEGE

In aller Regel sind Thermo-Materialien sehr pflegeleicht und waschmaschinenfest. Aber achten Sie bitte sicherheitshalber immer auf das Pflegeetikett, denn je nach Artikel und Materialzusammensetzung kann eine besondere Pflege empfohlen sein.

Waschen

Waschen

Normalerweise ist Thermo-Bekleidung waschmaschinenfest und kann je nach Artikel und Materialzusammensetzung bei
30 °C bis 60 °C in der Waschmaschine gewaschen werden. Das Pflegeetikett gibt Ihnen genauere Auskunft.

Trocknen

Trocknen

Einige Thermoartikel sind bei niedriger Temperatur auch trocknergeeignet. Vergewissern Sie sich jedoch nochmals über das Pflegeetikett.

Bügeln

Bügeln

Muss ein Thermoartikel gebügelt werden, ist in der Regel eine niedrige Stufe beim Bügeleisen völlig ausreichend. Achten Sie auch hier auf das Pflegeetikett.

Schon gewusst?

Schon gewusst?

Thermo-Bekleidung ist dank neuer Technologien und Konstruktionen wärmeisolierend aber dennoch klimaregulierend – also Kleidung zum wohlfühlen!


SORTIMENT

In unserem Sortiment finden Sie warme Kleidung für jedes Wetter, egal was Sie vorhaben.

Freuen Sie sich auf eine große Auswahl in modischen Schnitten – wie gewohnt mit praktischen Walbusch Details. Bestellen Sie noch heute ganz bequem in unserem Onlineshop oder lassen Sie sich in einer unserer Walbusch-Filialen in Ihrer Nähe beraten und inspirieren. Halten Sie sich warm – mit Walbusch.

::