Ein paar Zentimeter machen den Unterschied

    Schon oft gefragt, schon oft beantwortet – es kann sich aber trotzdem keiner merken: Wie lang sollte der Ärmel des Hemdes sein, damit es perfekt sitzt? Hier steht’s und so messen Sie ganz einfach selber nach:

    1.) Bei locker hängendem Arm reicht die Manschette etwas über den Daumenansatz der Hand hinaus. Das Hemd liegt quasi auf der Hand auf.

    2.) Wenn Sie Ihre Arme anwinkeln, bedecken die Manschetten noch die Handgelenke.

    3.) Sie können auch ein gut sitzendes Sakko als Maßstab nehmen: Die Manschette des Hemdes sollte immer etwa 1-2 cm aus dem Sakko-Ärmel herausschauen.

    Walbusch bietet Ihnen Hemden in drei verschiedenen Längenvarianten an: normal (65 cm), verkürzt (63 cm) und extralang (68 cm). Die Ärmellängen korrespondieren übrigens auch mit den übrigen Schnitt-Proportionen des Hemdes insgesamt. Das spüren Sie am Komfort und sieht man an der perfekten Optik. Nur ein paar Zentimeter …

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Vom Häkeln bis zum Hemdenkonfigurator

    by Panorama

    „Von meiner Oma habe ich schon früh Stricken, Häkeln und Sticken gelernt. Mit dem Schneidern fing ich dann in der fünften Klasse an – dort gab es eine Arbeitsgemeinschaft „Nähen und Handarbeiten“. Sogar ein Handarbeitsfach gab es – da lernten wir Weben, Sticken und Stopfen.

    Oster-Trip nach Oosterschelde

    by Outdoor

    Wenn Sie im niederländischen Veere am frühen Samstagmorgen die Kaai Straße Richtung Auberge de Campveerse Toren entlang schlendern, wären Sie nicht verwundert, käme Ihnen ein schottischer Wollhändler entgegen.

    Was wäre ein Hemd ohne Kragen?

    by Style

    Ein Hemd ist ein Hemd, würde der ungeübte, modisch Unbedarfte sagen. In Wahrheit gibt es, selbst abseits von Farbe, Muster, Manschette und Stoffqualität, einen ganz gewichtigen und ins Auge fallenden Unterschied zwischen klassischen Hemden: die Form des Kragens.

    Cooler Trend: Wintergrillen

    by Panorama

    Die Weihnachtsgans ist längst gegessen, das Raclette steht wieder im Schrank. Man schwelgt noch leicht in den Erinnerungen an das Festessen, da riecht es schon nach Bratwurst! Das erlebt man jetzt in heimischen Gärten – denn mehr und mehr Männer lassen die Grillsaison bei Minusgraden schon losgehen. Damit das Wintergrillen nicht zur Zitterpartie wird, haben wir hier ein paar Tipps für Sie.

    Gesprächsstoff: Klaus J. Behrendt im Interview

    by Style

    Wir treffen Klaus J. Behrendt in seiner Wahlheimat Berlin nach einem Tag vor der Kamera zum Interview. Diesmal war er allerdings nicht in seiner Rolle als TV-Kommisssar im Einsatz, sondern als er selbst: in der neuen Walbusch-Kollektion …

    Schals richtig binden?

    by Style

    Wenn man diese Anfrage in einer Suchmaschine eingibt, bekommt man auf Anhieb fast eine Million Ergebnisse. Ein bisschen viel, fanden wir. Und haben deshalb für Sie unsere fünf Lieblingsvarianten zusammengestellt. Zum Nachlesen und Nachwickeln.

    Hemden-Trends Winter 2018

    by Style

    Fallen die Temperaturen, ändern sich die Ansprüche an Hemden. Schön warm sollen sie sein – und gerne kuschelig weich. Besonders beliebt sind deshalb Flanellhemden. Ihr Baumwoll-Gewebe ist leicht angeraut, sodass sich ein weicher Flor bildet. Die darin eingeschlossene Luft dient als Wärmeisolator.

    So wird's ein Fest

    by Woman

    In einem Monat ist Heiligabend – und der jährliche Geschenketrubel beginnt. Der Mann fragt nach Ihren Wünschen, die beste Freundin will sich überraschen lassen und die Schwiegermutter ist leider sehr wählerisch...Nur keine Sorge! Wir haben das Mittel gegen vorweihnachtlichen Stress: Atmen Sie tief durch, legen Sie die Beine hoch und lassen Sie sich von unseren Geschenkideen inspirieren. Für Ihre eigene Wunschliste oder zum Freude schenken. ;)

    Tannenbaum, Weihnachtstraum?

    by Panorama

    Oh Tannenbaum: 29.5 Millionen davon wurden 2016 zu Weihnachten in Deutschland verkauft. Bei über 40 Millionen Haushalten steht damit in sieben von zehn Wohnungen ein mehr oder weniger geschmückter Lichterbaum. Wie es Ihnen gelingt, dass dieser bis zu den Heiligen Drei Königen am 6. Januar seine Nadeln behält und was es sonst noch Wissenswertes über den weihnachtlichen Mitbewohner zu berichten gibt, lesen Sie hier.

    Von der Army in den Alltag: Chinos

    by Style

    Die britischen und französischen Soldaten, die ab Mitte des 19. Jahrhunderts erstmalig Hosen aus dem damals noch unbekannten Chino-Twill trugen, konnten sich nicht aussuchen, was sie dazu kombinieren wollten. Denn Uniform war nun mal Uniform.


    Nach oben
    :