Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Ostereier, seidig gemustert

    Alte Seidenkrawatten, die ihre Zeit einfach hinter sich haben – vermutlich hat jeder Mann welche im Kleiderschrank hängen. Wenn selbst die fünfte Jahreszeit nicht zu einer angemessenen Bestands-Reduzierung geführt hat, haben wir hier einen etwas exotischeren Tipp für Sie: Färben Sie doch einfach einmal Ostereier mit ausgedienten Krawatten!
    Drei bunt gefärbte Eier mit Mustern stehen in einem Eierkarton.

    Wer sagt schließlich, dass man Ostereier nur in einer Farbe bemalen darf? Mithilfe alter Seidenkrawatten und ihrer Muster ist es nämlich möglich, den Ostereiern ganz einzigartige Dessins zu verpassen. Dafür braucht es nur drei ganz einfache Schritte. Und es wird garantiert ein großer Spaß für die ganze Familie...

    Schritt 1: Das Zuschneiden

    Schneiden Sie die Seidenkrawatten der Länge nach vorsichtig auf und trennen Sie die Seide vom restlichen Stoff. Danach die Seide in mittelgroße Stücke schneiden.

    Schritt 2: Das Einwickeln

    Wickeln Sie die rohen Eier nun mit Hilfe einer Schnur in die Seidenstücke. Achten Sie dabei darauf, dass die bedruckte, rechte Seite des Stoffes eng um das Ei gewickelt ist. Das ist notwendig, damit das Muster sich später in seinen Konturen schärfer absetzt und eine sattere Farbe entwickelt.

    Zum Schluss die verpackten Eier noch einmal mit einem weißen Stoff umwickeln. Das kann zum Beispiel ein alter Kissenbezug sein. Danach erneut mit einer Schnur verzurren – fertig!

    Schritt 3: Das Kochen

    Geben Sie 50 ml Essig in einen Topf mit Wasser und bringen Sie alles zum Kochen. Dann die Eier in den Topf legen und 20 Minuten köcheln lassen. Nach Ablauf der 20 Minuten nehmen Sie die Eier heraus, lassen sie kurz abkühlen und lösen den Stoff vorsichtig ab. Was vorher noch einfache Eier waren, sind jetzt ganz besondere Ostereier – nämlich solche mit Krawattendessins!

    P.S.: Falls Sie und Ihre Familie so viel Spaß an der Aktion hatten, dass auch aktuelle Binder dran glauben mussten, finden Sie bei uns eine Auswahl an Krawatten, fürs Büro, für festliche Anlässe und für zukünftige Osterfeste!

    Seidenkrawatte Paisley
    Seidenkrawatte Dot
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Liebling der Redaktion: Lederrock aus geschmeidigem Ziegenvelours

    by Walbusch

    Leder kommt nie aus der Mode. Warum auch? Das Material ist natürlich, langlebig und lässt sich wunderbar verarbeiten. Zum Beispiel zu diesem Lederrock aus samtweichen Ziegenvelours. Noch dazu hergestellt von einer traditionsreichen Manufaktur aus Deutschland. Das sind auf Anhieb fünf gute Gründe – und es gibt noch einige mehr – warum der Lederrock die Herzen in unserer Redaktion höherschlagen lässt.

    Faszination Oldtimer: freie Fahrt für altes Blech – Teil 1

    by Walbusch
    Drei Männer stehen vor Oldtimer mit offener Motorhaube

    Eine Oldtimer-Tour vorzuhaben – das ist schon wirklich etwas Besonderes. Deshalb haben wir bei Walbusch die Freude an historischen Fahrzeugen auch in unserem 4. Katalog thematisiert. Falls Sie sich immer schon gefragt haben, woher die Faszination für Chrom, Benzingeruch und alte Technik kommt – wir haben für Sie dem Thema nachgespürt. Bahn frei für Klassiker auf Rädern!

    Siegfried Fernschild und Peter Heidt: Fahren 7.000 km nach Gambia für einen guten Zweck

    by Walbusch

    Mal in einem Rutsch bis nach Rügen. Oder entspannt im Cabrio die Kurven im Schwarzwald nehmen. Schöne Vorhaben. Aber nichts für Peter und Siegfried. Ihr Plan: Rund 7.000 km quer durch Europa übers Mittelmeer bis nach Gambia fahren. Finden Sie heraus, was die zwei antreibt und warum sie auf ihrer Reise auch Kurzarmhemden von Walbusch mitnehmen.


    :: :.