Bequem auf den Berg

    Sie haben Lust auf gute Aussichten? Dann begleiten Sie uns auf einen Kurztrip ins Karwendelgebirge. Eine der schönsten Regionen des Landes liegt kurz vor der österreichischen Grenze: der Naturpark Karwendel. Keine 20 Kilometer von Garmisch-Partenkirchen entfernt bringt uns dort die Mittenwalder Karwendelbahn von der Talstation auf den Berg. In zehn Minuten. Ganz bequem mit Deutschlands zweithöchster Bergbahn von 933 auf 2.244 Meter.
    Holzbank auf einem Hügel. Im Hintergrund Wald, Berge und Wolken.

    Damit Sie alles gut gepackt bekommen, haben wir natürlich wieder tolle Tipps parat, was in den Koffer sollte. So wird es garantiert eine leichte Reise und das Gepäck nicht zu schwer. Einpacken könnten die Damen beispielsweise die Klepper Schnürer Aquastop. Der Name verrät schon: die schicken Wanderschuhe sind wasserdicht, überzeugen gleichzeitig mit einer rutschfesten Profilsohle, und können vom Kauf weg getragen werden. Denn wie schreibt eine Kundin in der Bewertung über ihre neuen Schuhe: „Gleich drei Stunden Wanderung riskiert, keine Scheuerstellen oder Blasen“.

    Phantastisches Panorama

    Oben angekommen, haben Sie die Wahl zwischen Wanderrouten für Anfänger oder Fortgeschrittene – perfekt, wenn Sie das Wandern gerade wiederentdecken oder immer schon auf Schusters Rappen unterwegs waren. Einen tollen Start bietet der Passamani-Panoramaweg, der leicht zu laufen ist und von dem Sie einen faszinierenden Ausblick ins Tal genießen.

    Für den Rundweg brauchen Sie etwa eine Stunde. Falls Sie dabei keinesfalls ins Schwitzen kommen möchten, empfehlen wir den Herren das Klepper Touringhemd Gipfelstürmer. Die Flammengarne dieses soften, atmungsaktiven Baumwollhemds weisen eine unregelmäßige Struktur auf, so dass die Luft gut zirkulieren kann.

    Wer anspruchsvollere Strecken mag, der nimmt den Weg durch bizarr anmutende Geröllschluchten hinab ins Tal. Die einfache bis mittelschwere Strecke ist in vier bis fünf Stunden zu bewältigen – mit der Möglichkeit, auf der Dammkarhütte einzukehren, bevor es später auf schattigen Waldwegen gemütlich zurück nach Mittenwald geht.

    Bier nach bester Tradition

    Im staatlich anerkannten Luftkurort gibt es viele gemütliche Gasthäuser, die nach der Wanderung zum Einkehren einladen. Falls Sie aber Lust auf ein bayerisches Bier haben, dass alleine durch seine regionalen Zutaten überzeugt, besuchen Sie doch die Brauerei Mittenwald. Gegründet 1808, führt seit 155 Jahren die Familie Neuner das Traditionsunternehmen. Das Wasser kommt übrigens noch immer aus der „Stell“ am rund 3 km entfernten Lautersee.

    Nach Voranmeldung kann man die Brauerei auch besichtigen, inklusive Filmvorführung, Bierprobe, Brez’n, Zwickelprobe und Souvenir.

    Bei aller Tradition dürfen Sie sich für die Brauereiführung gerne schick machen – wie wäre es beispielsweise mit der Klepper Bluse Stehkragen Minikaro für Damen? In Blau oder Pink passt sie nicht nur perfekt nach Bayern, sondern lässt durch den Halbarm auch Luft an den Körper und trägt sich so während und nach der Wanderung besonders angenehm.

    Den Herren steht das Klepper Aktiv-Polo Bi-Color sehr gut – nicht nur beim Hopfengenuss. Das knitterarme Material ist atmungsaktiv und bietet einen hohen Tragekomfort. Wählen Sie zwischen Rot, Navy oder Grau!

    Funktionale und modische Kleidung für viele andere Outdoor-Aktivitäten finden Damen hier und Herren hier.

    Rotes Polo mit weißen Knöpfen.
    Klepper Aktiv-Polo Bi-Color
    Beiges Polo mit zwei Brusttaschen.
    Klepper-Touringhemd Gipfelstürmer

    Viel Spaß im Karwendelgebirge und in Mittenwald – berichten Sie uns gerne von Ihren Erlebnissen! Wir freuen uns über E-Mails an magazin@walbusch.de


    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren


    Nach oben
    :: :.