Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Italienische Weber #4: Marzotto

    Der Wert eines Produktes hängt von seiner Qualität ab und diese Qualität beginnt beim Rohstoff – eine Aussage, die die italienische Marzotto Gruppe zum Anlass nimmt, um bei der Produktion von erlesenen Geweben in Sachen Nachhaltigkeit und Rückverfolgbarkeit keine Kompromisse einzugehen.
    In mehr als 180 Jahren Firmengeschichte ist es der Marzotto Gruppe gelungen, mithilfe der gesammelten Erfahrung, kontinuierlicher Forschung und Produktinnovationen elegante Stoffkollektionen zu entwickeln, die den Bedürfnissen eines jeden Kunden gerecht werden sollen.

    @Instagram marzottofabrics

    Qualitätskultur mit natürlichen Materialien

    Hochwertige Kammwolle und edle Fasern zu Qualitätsgeweben für Herren- und Damenbekleidung zu verarbeiten, steht von je her im Mittelpunkt der von Luigi Marzotto 1836 in Valdago gegründeten Wollweberei. Im Laufe der Jahre folgten ihm zahlreiche Marzotto-Generationen, die die Geschicke der Firma bis heute zeitgemäß lenken – ein bisschen wie beim Familienunternehmen Walbusch, dass bereits in dritter Generation geführt wird. So wurde der ursprüngliche Standort stetig vergrößert, modernisiert, spezialisiert und auf diese Weise internationale Bekanntheit erreicht. Mit zahlreichen Akquisitionen wuchs aus der Familienweberei eine beachtliche Firmengruppe mit Beteiligungen an renommierten Modemarken wie u.a. Hugo Boss.

    Für die jährlich neu entworfenen Kollektionen für Anzüge und formelle oder legere Jacketts produziert Marzotto ca. 30.000 Kilometer Stoff sowie über 5 Tonnen Garn an 5 Standorten weltweit sowie 10 Produktionsstätten allein in Italien.

    Umweltfreundliche Stoffsortimente

    Von der Prüfung und dem Einkauf der Rohstoffe aus großen Wollproduktionsländern wie Australien und Neuseeland über die Verarbeitung bis hin zur Fertigstellung des Gewebes überwacht Marzotto den gesamten Produktionsprozess. Die Einhaltung der vom Unternehmen festgelegten Qualitäts-, Umwelt- und Sicherheitsstandards hat oberste Priorität. So unterliegt die Lieferantenauswahl ständiger Kontrollen, die ausgewählten Fasern werden in Laboren analysiert und sogar die Entsorgung von Produktionsabfällen wird überwacht.

    Um den hohen Energiebedarf aus herkömmlichen Stromquellen zu reduzieren und einen Beitrag zur Senkung der Luftverschmutzung zu leisten, entschied sich das Unternehmen bereits 2011 die Gebäudedächer mit Solarmodulen auszustatten.

    Leidenschaft, Stil und sorgfältige Beachtung von Qualität und Design sind Merkmale, die am besten ein typisch italienisches Produkt wiederspiegeln und deshalb nach wie vor essentiell für die Marzotto Gruppe und deren Geschäftserfolg sind. Und ein Grund, im Walbusch-Sortiment aufgenommen zu werden.

    Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann schauen Sie doch mal bei unseren anderen Webereien vorbei: Einfach hier klicken.

    Marzotto Stretch-Sakko
    Marzotto 4 Farben Sakko
    Marzotto homespun Blazer
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Liebling der Redaktion: Lederrock aus geschmeidigem Ziegenvelours

    by Walbusch

    Leder kommt nie aus der Mode. Warum auch? Das Material ist natürlich, langlebig und lässt sich wunderbar verarbeiten. Zum Beispiel zu diesem Lederrock aus samtweichen Ziegenvelours. Noch dazu hergestellt von einer traditionsreichen Manufaktur aus Deutschland. Das sind auf Anhieb fünf gute Gründe – und es gibt noch einige mehr – warum der Lederrock die Herzen in unserer Redaktion höherschlagen lässt.

    Faszination Oldtimer: freie Fahrt für altes Blech – Teil 1

    by Walbusch
    Drei Männer stehen vor Oldtimer mit offener Motorhaube

    Eine Oldtimer-Tour vorzuhaben – das ist schon wirklich etwas Besonderes. Deshalb haben wir bei Walbusch die Freude an historischen Fahrzeugen auch in unserem 4. Katalog thematisiert. Falls Sie sich immer schon gefragt haben, woher die Faszination für Chrom, Benzingeruch und alte Technik kommt – wir haben für Sie dem Thema nachgespürt. Bahn frei für Klassiker auf Rädern!

    Siegfried Fernschild und Peter Heidt: Fahren 7.000 km nach Gambia für einen guten Zweck

    by Walbusch

    Mal in einem Rutsch bis nach Rügen. Oder entspannt im Cabrio die Kurven im Schwarzwald nehmen. Schöne Vorhaben. Aber nichts für Peter und Siegfried. Ihr Plan: Rund 7.000 km quer durch Europa übers Mittelmeer bis nach Gambia fahren. Finden Sie heraus, was die zwei antreibt und warum sie auf ihrer Reise auch Kurzarmhemden von Walbusch mitnehmen.

    Faszination Hoher Norden

    by Walbusch

    Ein Urlaub auf Sylt ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis: warme Tage lassen sich am besten im Strandkorb genießen, im Herbst und Winter bringen Spaziergänge am Meer den Kreislauf in Schwung.


    :: :: .