Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Hemden aus Mais

    Bisher war nichts so natürlich wie Kleidung aus Wolle oder Baumwolle. Jetzt sorgt Mais für noch mehr Natürlichkeit auf der Haut.
    Mann auf Boot in Karo-Hemd

    Es fühlt sich unglaublich weich und leicht an; gleichzeitig engt es nirgendwo ein und findet in seine Form zurück: Ein Hemd, das mit der innovativen Sorona®-Faser gewebt wurde, ist besonders. Nicht nur, was seine Eigenschaften, sondern auch was den Ursprung des Materials betrifft: Denn Sorona® enthält Maisstärke.

    Mann auf Steg in Streifen-Hemd
    Im Einklang mit der Natur: Das Regatta-Hemd Sorona bietet Ihnen jede Menge Bewegungsfreiheit. Es hat den bequemen Walbusch-Kragen, bei dem wir den ersten Knopf weglassen – für noch mehr Komfort.

    Vom Feld auf die Garnrolle

    Wie der Mais ins Hemd kommt, ist ganz einfach: Erst wird dem Maiskolben Zucker entzogen, der anschließend mit Mikroorganismen versetzt wird. Diese Fermentierung ersetzt den üblichen chemischen Herstellungsprozess. Zum Schluss wird dem Sud ein spezieller Stoff zugesetzt, der die einzelnen Moleküle miteinander verbindet und es ermöglicht, Fäden zu ziehen. Dieser biologische Prozess, wie wir ihn aus der Herstellung von Alkohol kennen, wirkt positiv auf Klima und Umwelt: Im Unterschied zu Kunstfasern wie Nylon werden bei der Produktion von Sorona® 30 Prozent weniger Energie verbraucht und 63 Prozent weniger Treibhausgase in die Atmosphäre emittiert.

    Faser mit Auszeichnung

    Wir bei Walbusch sind immer auf der Suche nach erstklassigen Stoffen für unsere Hemden. Sorona ist ein Material, das nicht nur über eine Vielzahl positiver Eigenschaften verfügt – die Nachhaltigkeit der Faser überzeugt uns und wurde auch von unabhängigen Organisationen bestätigt. So wurde Sorona beispielsweise vom Oeko-Tex Institut geprüft und mit Klasse 1 zertifiziert. Aufgrund seiner Langlebigkeit und seiner Qualität passt Sorona sehr gut zu unserem Hemdensortiment – und unserem Versprechen, Ihnen 5 Jahre Garantie darauf zu gewähren.

    Mann mit Sonnenbrille in Karo-Hemd
    Allround-Talent mit Öko-Zertifikat: Das sportliche Freizeit-Hemd Sorona mit modischem Kent-Kragen.

    In Kombination mit Baumwolle sorgt die Sorona-Faser für hohen Tragekomfort:

    - Fühlt sich außergewöhnlich weich an
    - Ist elastisch und formbeständig
    - Behält seine Farbbrillanz
    - Leitet die Feuchtigkeit vom Körper weg und trocknet schnell.
    - Die einzigartige Molekularstruktur sorgt dafür, dass keine Falten entstehen.
    - Besteht aus einem Anteil Maisstärke für mehr Nachhaltigkeit

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Liebling der Redaktion: Lederrock aus geschmeidigem Ziegenvelours

    by Walbusch

    Leder kommt nie aus der Mode. Warum auch? Das Material ist natürlich, langlebig und lässt sich wunderbar verarbeiten. Zum Beispiel zu diesem Lederrock aus samtweichen Ziegenvelours. Noch dazu hergestellt von einer traditionsreichen Manufaktur aus Deutschland. Das sind auf Anhieb fünf gute Gründe – und es gibt noch einige mehr – warum der Lederrock die Herzen in unserer Redaktion höherschlagen lässt.

    Faszination Oldtimer: freie Fahrt für altes Blech – Teil 1

    by Walbusch
    Drei Männer stehen vor Oldtimer mit offener Motorhaube

    Eine Oldtimer-Tour vorzuhaben – das ist schon wirklich etwas Besonderes. Deshalb haben wir bei Walbusch die Freude an historischen Fahrzeugen auch in unserem 4. Katalog thematisiert. Falls Sie sich immer schon gefragt haben, woher die Faszination für Chrom, Benzingeruch und alte Technik kommt – wir haben für Sie dem Thema nachgespürt. Bahn frei für Klassiker auf Rädern!

    Siegfried Fernschild und Peter Heidt: Fahren 7.000 km nach Gambia für einen guten Zweck

    by Walbusch

    Mal in einem Rutsch bis nach Rügen. Oder entspannt im Cabrio die Kurven im Schwarzwald nehmen. Schöne Vorhaben. Aber nichts für Peter und Siegfried. Ihr Plan: Rund 7.000 km quer durch Europa übers Mittelmeer bis nach Gambia fahren. Finden Sie heraus, was die zwei antreibt und warum sie auf ihrer Reise auch Kurzarmhemden von Walbusch mitnehmen.


    .