Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Loden aus Österreich

    Unsere Kooperation mit dem Lodenhersteller Pischl & Pischl führte uns nach Österreich. Genau genommen nach Tirol, wo das 1864 gegründete Familienunternehmen bereits in der vierten Generation ansässig ist.
    Brauner Stoff mit feinen Fasern.

    In den Alpen weiß man seit jeher am besten, wie man sich vor Sturm, Regen und Schnee schützt: mit handgefertigter Loden-Bekleidung. Das Wort leitet sich vom altdeutschen „lode“ ab, was Mantel bedeutet. Heute wird Loden auf Maschinen hergestellt; die Arbeitsvorgänge entsprechen aber noch der Handarbeit von einst. Der Loden des Traditionshauses Pischl ist wie früher wärmend und wetterresistent, dabei aber leichter als traditionelle Stoffe. Zudem achtet man bei Pischl auf Schnitte und Farben, die im Trend liegen. Ein Grund, warum „Pischl Loden“ weltweit ein Erfolg ist.

    Für seine Produkte verwendet Pischl ausschließlich Wolle von heimischen Tieren, die pur oder im Mix zu hochwertigen Lodenstoffen verarbeitet werden. Bis zu 40 Verarbeitungsschritte sind nötig, um den stark verdichteten Wollstoff zu erhalten. Dabei wird im Wesentlichen aus der Wolle Garn gesponnen und zu einem Stoff verwoben. Seine besondere Qualität bekommt Loden durch das so genannte Walken:  Der nasse Wollstoff wird in handwarmen Wasser und unter Zugabe von Seife so lange geknetet bis er verfilzt. Die so verarbeitete Wolle ist nicht nur wärmend und weich – sie schützt außerdem vor Wind und Wasser. Loden ist damit vielleicht der älteste und natürlichste Funktionsstoff.

    Leichte Lodenweste

    Braune Weste aus Filzstoff mit blau-weißem Einstecktuch.
    Leichtloden Weste

    Hochwertige Details geben dem Klassiker Charakter: Die Knöpfe sind aus echtem Horn und der Brusttaschenbeutel lässt sich als Einstecktuch herausziehen. Dieses Taschen-Futter wird übrigens nach einer Originalvorlage aus dem 18. Jahrhundert in Deutschland in historischem Blaudruckgefertigt. Dank ihres materialgleichen Rückens passt die Weste als Solist zu schönen Baumwollhosen oder auch zur Jeans. Durch die Leichtigkeit des Lodens können Sie die Weste auch mit dem Leichtjanker kombinieren.

    Leichter Loden-Janker

    Braunes Sakko aus Filz mit zwei Taschen.
    Pischl Loden-Janker

    Ebenfalls ein Klassiker mit Charme: der Janker. Wie die Lodenweste hat er fünf Echthorn-Knöpfe und auch hier lässt sich der Brusttaschenbeutel als Einstecktuch herausziehen. Mit dem klassischen Schnitt und den ungewöhnlichen Details machen Sie mit dem Janker auch abseits der Berge eine gute Figur. 

     

    Weitere Artikel unserer Heimat-Kollektion finden Sie hier.

    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Liebling der Redaktion: Lederrock aus geschmeidigem Ziegenvelours

    by Walbusch

    Leder kommt nie aus der Mode. Warum auch? Das Material ist natürlich, langlebig und lässt sich wunderbar verarbeiten. Zum Beispiel zu diesem Lederrock aus samtweichen Ziegenvelours. Noch dazu hergestellt von einer traditionsreichen Manufaktur aus Deutschland. Das sind auf Anhieb fünf gute Gründe – und es gibt noch einige mehr – warum der Lederrock die Herzen in unserer Redaktion höherschlagen lässt.

    Faszination Oldtimer: freie Fahrt für altes Blech – Teil 1

    by Walbusch
    Drei Männer stehen vor Oldtimer mit offener Motorhaube

    Eine Oldtimer-Tour vorzuhaben – das ist schon wirklich etwas Besonderes. Deshalb haben wir bei Walbusch die Freude an historischen Fahrzeugen auch in unserem 4. Katalog thematisiert. Falls Sie sich immer schon gefragt haben, woher die Faszination für Chrom, Benzingeruch und alte Technik kommt – wir haben für Sie dem Thema nachgespürt. Bahn frei für Klassiker auf Rädern!

    Siegfried Fernschild und Peter Heidt: Fahren 7.000 km nach Gambia für einen guten Zweck

    by Walbusch

    Mal in einem Rutsch bis nach Rügen. Oder entspannt im Cabrio die Kurven im Schwarzwald nehmen. Schöne Vorhaben. Aber nichts für Peter und Siegfried. Ihr Plan: Rund 7.000 km quer durch Europa übers Mittelmeer bis nach Gambia fahren. Finden Sie heraus, was die zwei antreibt und warum sie auf ihrer Reise auch Kurzarmhemden von Walbusch mitnehmen.

    Faszination Hoher Norden

    by Walbusch

    Ein Urlaub auf Sylt ist zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis: warme Tage lassen sich am besten im Strandkorb genießen, im Herbst und Winter bringen Spaziergänge am Meer den Kreislauf in Schwung.


    :.