Ihr Warenkorb
enthält 0 Artikel

    Besonders … nah dran

    Den Walbusch TV-Spot, der seit diesem Jahr im deutschen, österreichischen und schweizerischen Fernsehen zu sehen ist, haben wir mit Klaus J. Behrendt in seiner Wahlheimat Berlin gedreht. Dass sich unser Markenbotschafter hier pudelwohl fühlt, sieht man ihm an. Für Sie haben wir nicht nur den fertigen Film mitgebracht, sondern auch ein paar Eindrücke vom Set. Uuuuund … Action!
    Mann im weißen Hemd und blauen Anzug läuft vor Scheinwerfern her.

    Unter dem Motto "Walbusch - besonders für Sie" steht der Walbusch TV-Spot, der seit September wieder in den deutschsprachigen Ländern auf vielen öffentlich-rechtlichen und privaten Sendern läuft. Gedreht haben wir mitten in Berlin, rund um den belebten Potsdamer Platz. Im Fokus: unsere herbstliche Herren-Kollektion, schwungvoll in Szene gesetzt von dem Schauspieler und bekannten Fernsehkommissar Klaus J. Behrendt.

    Besonders natürlich: Klaus J. Behrendt

    Dass Behrendt am Set ganz er selbst sein konnte, war von langer Hand geplant. Schon bei der Auswahl der richtigen Outfits war er mit einbezogen und bei der Anprobe vor Drehbeginn wurde noch einmal überprüft, ob auch wirklich alles passt. Wie im richtigen Leben, sollte unsere Mode auch vor der Kamera die authentische und sympathische Ausstrahlung des Darstellers unterstreichen. Um das möglich zu machen, war in Berlin eine Film-Crew von über 40 Leuten am Start. Sie sperrten kurzzeitig Straßen ab, leiteten ganz normale Touristen – die beim Anblick von Klaus J. Behrendt gebannt stehenblieben – um U-Bahn-Eingänge herum und schleppten Equipment und riesige Scheinwerfer von einer Ecke der Location zur nächsten. In einer typischen, belebten Berliner Straßenszene, dirigierte Regisseur Tim Keul ein mittelgroßes Heer von Komparsen (die Sie nicht im TV-Spot, aber dafür im Making-of bewundern können) quer über den Platz. Haben Sie übrigens die Dame im modischen Trench-Coat erkannt, die Behrendt im Film kurz zulächelt? Zumindest den Leserinnen unserer Walbusch Woman Kataloge sollte sie bekannt vorkommen …

    Frau mit braunen Haaren und großen Ohrringen wird gefilmt.

    Besonders professionell

    In der markanten Country-Jacke bog Klaus J. Behrendt insgesamt 18 mal dynamisch um eine Häuserecke. Im feinen Pin-Point-Anzug sprintete er 24 mal die Treppen der U-Bahn hoch und in der stilvollen Nappalederjacke schlenderte er 21 mal lässig vom Café zur geparkten Pagode. Kein Problem für einen Profi wie ihn – aber auch kein Problem für unsere Outfits, die selbst nach dem 10. Take noch einwandfrei aussahen. Zwischen den einzelnen Szenen hatte Behrendt immer wieder Zeit für Passanten, die ein Autogramm haben, ein bisschen plaudern, oder ein Selfie machen wollten. Da zeigte sich der bekannte Promi dann von seiner ganz nahbaren, netten Seite.

    Frau und Mann gehen über einen Platz und werden von einem Kamerateam gefilmt.
    Dunkelblaues Sakko mit rotem Knopf.
    Biella Anzug-Sakko PinPoint
    Braune Jacke mit vier Taschen, Reißverschluss und Knöpfen.
    Country Jacke
    Rotbraune Lederjacke mit zwei Taschen.
    Nappaleder Biker

    Besonders "Happy End"

    Klaus J. Behrendt's erste Reaktion als wir ihm den Film ein paar Wochen später fertig geschnitten präsentiert haben: "Sieht doch super aus!"

    Finden wir auch. Und Sie? Den kompletten TV-Spot können Sie hier anschauen.

    Mann in blauem Sakko, weißem Hemd und mit Brille trinkt aus einer weißen Espressotasse.
    Jetzt im TV-Spot entdecken
    Diese Beiträge könnten dich auch noch interessieren

    Maskenpflicht: Stilsicher Rücksicht nehmen

    by Walbusch

    „Wo ist nur meine Maske hin?“ Sicher haben auch Sie diesen Satz in letzter Zeit schon öfter gehört. Kaum ein modisches „Accessoire“ hat in der jüngeren Vergangenheit eine so steile Karriere hingelegt wie die Mund- und Nasenmaske. Zunächst im medizinischen Sektor beheimatet, schaffte sie es um die Jahrtausendwende im asiatischen Kulturraum während der saisonalen Grippewellen in die Streetfashion.

    Draußen genießen

    by Walbusch
    Pärchen im Garten mit Picknickkorb

    Suchen Sie sich ein schönes Plätzchen im Grünen: am 18. Juni ist internationaler Picknick-Tag!

    Liebling der Redaktion: Die 10-Taschen Weste

    by Walbusch
    zwei männer an strandbar_hemd und weste

    In unserer Serie „Liebling der Redaktion“ stellen wir Ihnen kurz und knackig jeweils einen unserer Artikel vor, der eine besondere Eigenschaft besitzt. Unser Favorit heute: die 10-Taschen-Weste.

    Fünf Fakten über Sneaker

    by Walbusch

    Wissen Sie, wie der Sneaker zu seinem Namen kam? Oder wer die größte Kollektion besitzt? Wir haben fünf spannende Fakten über den bequemsten Freizeitschuh der Welt für Sie zusammengestellt.

    Hätten Sie´s gewusst?

    by Walbusch

    Was hätte Kaiser Wilhelm dazu gesagt? Ob er wohl mit Hunderten in der ersten Reihe vor Kaufhaustüren gestanden hätte? Fieberte er dieser Zeit entgegen? Eins wissen wir bestimmt: Mit dem Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb vom 7. Juni 1909 legte er den Grundstein für das, was heutzutage schlicht Sale heißt: den Schlussverkauf.

    Helden unter uns

    by Walbusch

    Mit der Frage »Wer ist Ihr Alltagsheld?« haben wir dazu aufgerufen, uns von Ihrem persönlichen Held oder Ihrer Heldin zu erzählen. Denn insbesondere in der aktuellen Zeit der Corona-Pandemie sind viele Menschen auf Hilfe aus ihrem Umfeld angewiesen. Uns haben zahlreiche liebenswerte Geschichten erreicht, an einem kleinen Teil davon möchten wir Sie teilhaben lassen.

    Trendsport: Stand-Up Paddling

    by Walbusch
    Menschen_Sonnenuntergang_stand-up-paddling

    Stand-Up Paddling (SUP) ist ein toller Sport – und zwar für Menschen jeden Alters. Das glauben Sie nicht? Dann lesen Sie, wie unsere Walbusch-Redakteurin Anna Fischer ihren Stand-Up-Paddling-Kurs erlebt hat.


    :.